Die ProCredit Holding bestätigt das anhaltend starke Wachstum des Kreditportfolios der ProCredit Gruppe im Jahr 2017 und erwägt eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiterer Wachstumsperspektiven

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN ODER NACH: VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN

Die ProCredit Gruppe verzeichnete weiterhin ein starkes Wachstum ihres Kundenkreditportfolios in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2017. Vor dem Hintergrund der anhaltend starken Entwicklung ihres Kreditportfolios und wie bereits am 14. August 2017 veröffentlicht, erwägt die ProCredit Holding AG & Co. KGaA (ProCredit Holding) als Muttergesellschaft der ProCredit Gruppe eine Erhöhung des Eigenkapitals um bis zu 10% im Rahmen des bestehenden Genehmigten Kapitals. Diese Erhöhung würde der weiteren Stärkung ihrer Kapitalbasis dienen sowie weitere attraktive Wachstumsperspektiven im Kernsegment der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ermöglichen. (mehr …)

EBWE fördert Kreditvergabe in Landeswährung an KMU der Ukraine – erste synthetische Fazilität mildert Währungsrisiken

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) stellt zusätzliche Mittel zur Förderung der Kreditvergabe in Landeswährung und zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Ukraine zur Verfügung. Die Darlehensvergabe in Landeswährung ist für Kreditnehmer angenehmer, da sie so keinen Wechselkursrisiken ausgesetzt sind.
(mehr …)

Deutliche Wachstumssteigerung der ProCredit Banken in den ersten neun Monaten des Jahres 2017

  • Steigerung des Kundenkreditportfolios um 12,9 % (9M 2016: 7,7 %) im Kernsegment der Kreditvolumina über 30.000 EUR in den ersten neun Monaten des Jahres 2017
  • Gesamtes Kundenkreditportfolio wächst in den ersten neun Monaten des Jahres 2017 um 5,6 % (9M 2016: 0,6 %)
  • Konzernergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen mit 36,5 Millionen EUR in den ersten neun Monaten auf Vorjahresniveau (9M 2016: 36,6 Millionen EUR)
  • Q3 2017 gegenüber Q2 2017 stieg das Konzernergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen um 4,4 Millionen EUR auf 15,7 Millionen EUR
  • Effizienzsteigerungen durch digitale Angebote und Restrukturierung des Filialnetzes
  • Verkauf der Banco ProCredit El Salvador im November 2017 erfolgreich abgeschlossen
    (mehr …)

Die EIB-Gruppe unterzeichnet im Rahmen der EU4Business Initiative das erste Garantieabkommen für Georgien, für die Republik Moldau und für die Ukraine

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und der Europäische Investitionsfonds (EIF), die gemeinsam die EIB-Gruppe bilden, unterzeichneten heute mit der ProCredit Holding und deren Tochtergesellschaften das erste Garantieabkommen im Rahmen der EU4Business Initiative mit dem Ziel, eine Darlehensvergabe für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem Volumen von EUR 100 Millionen in Georgien, der Republik Moldau und der Ukraine zu unterstützen.
(mehr …)

KMU in Rumänien profitieren vom ersten Kreditrahmenvertrag in Landeswährung zwischen EIB und der ProCredit Bank Rumänien im Volumen von 20 Mio. EUR

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die ProCredit Bank SA haben heute in Bukarest (Rumänien) einen Kreditrahmenvertrag über rund 90 Mio. RON (20 Mio. EUR) unterzeichnet, der zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Rumänien verwendet wird. Die EIB wurde durch Vizepräsidenten Andrew McDowell und die ProCredit Bank durch Vorstandsmitglied Mariyana Dimitrova Petkova vertreten. (mehr …)

Die ProCredit Gruppe und der ADAMI Medienpreis setzen ihre Kooperation zur Förderung der kulturellen Vielfalt in Osteuropa fort

Die Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen dem ADAMI Medienpreis und der ProCredit Holding, welche im Jahr 2016 begann, sieht vor, die Aktivitäten des ADAMI Medienpreises bei der Förderung der kulturellen Vielfalt und der Schaffung von Gelegenheiten zur Vernetzung für Filmemacher, audiovisuelle Journalisten und Vertretern von Sendeanstalten und Medienschaffenden auch weiterhin zu unterstützen. 
(mehr …)

ProCredit Bankengruppe setzt im ersten Halbjahr 2017 dynamischen Wachstumskurs fort

  • Kundenkreditportfolio wächst um 4,8 %
  • Kundenkreditportfolio im Kernsegment der Kreditvolumina über 30.000 EUR steigt um 9,9 %
  • Konzernergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen mit 20,8 Millionen EUR unter Vorjahresniveau (H1/2016: 24,6 Millionen EUR, jedoch inkl. positiver Einmaleffekte)
  • Ausweitung der Nutzung von online-Bankdienstleistungen im Fokus
  • Verkauf der Banco ProCredit Nicaragua im August 2017 erfolgreich abgeschlossen
    (mehr …)